Über uns

Der Blau- und Weisswienerklub Rassekaninchen Schweiz stellt sich vor

Über 100 Jahre Rassekaninchen, über 100 Jahre Blau- und Weisswienerklub!

Wer wir sind:

Der Blau- und Weisswienerklub wurde 1907 gegründet und kann somit auf eine lange Geschichte zurückblicken. Damit diese Geschichte noch lange weitergeht, ist der Klubvorstand bestrebt mit der Zeit zu gehen und sich den aktuellen Begebenheiten anzupassen, um für Neumitglieder attraktiv zu bleiben. 

Heute sind wir ein lebendiger und aktiver Klub, der aus rund 180 Mitgliedern aus der ganzen Schweiz besteht. Die Leidenschaft für die Rassekaninchenzucht verbindet unsere Mitglieder über die geographischen und gesellschaftlichen Hürden hinweg. Der Klub bietet die Möglichkeit sehr unterschiedliche Menschen kennenzulernen. Die Geselligkeit und Kameradschaft sind für uns wichtige Teile des Klublebens. 

Der Klubvorstand führt die Geschäfte für den Blau- und Weisswienerklub Rassekaninchen Schweiz und trägt damit die Verantwortung für den gesamten Klub. 

Der gesamte Klub ist in 9 Gruppen unterteilt, welche über die ganze Schweiz verteilt sind. Gruppe verfügt über einen Vorstand, welcher die Aktivitäten (Züchterbesuche, Versammlungen, Sammeltransporte, etc.) in den einzelnen Gruppen plant und als Ansprechperson für die Züchter und Züchterinnen dient. Die Kontaktdaten der Gruppenpräsidenten sind unter Klubvorstand und Gruppen zu finden.

Die Schweizerische Klubschau:

In jedem Jahr findet eine Schweizerische Klubschau statt, an welcher alle Mitglieder aus dem Klub ihre Tiere ausstellen können. Neben Blau- und Weisswiener Kaninchen werden jeweils auch Grau- und Schwarzwiener nach EE-Standard bewertet. Das Format der Klubschau wechselt jedes Jahr. Es gibt Ausstellungen mit Stämmen und Kollektionen, Paaren, Rammler- oder Zibbenschauen. Die Schweizerische Klubschau zeichnet sich durch eine ausserordentliche Breite an Spitzentieren aus. Es ist vor der Klubschau jeweils unmöglich vorherzusehen, welcher Züchter oder welche Züchterin dieses Jahr Schweizermeister wird. Dadurch erhält der Schweizermeistertitel einen sehr hohen Stellenwert. 

Jeweils am Sonntag der Schweizerischen Klubschau findet die Generalversammlung der Schweizerischen Blau- und Weisswienerklubs mit gemeinsamen Mittagessen statt. 

Nach dem Mittagessen gibt es die Gelegenheit die Tiere anderer Züchter zu begutachten und neue Tiere für die eigenen Zucht zu kaufen. 

Daneben organisiert der Klubvorstand immer wieder Anlässe für den gesamten Klub, beispielsweise ein Rasselehrkurs, ein Kurs über Krankheiten, Kurs zur Farbbestimmung der Blauwiener, etc. 










Unsere Ziele
Der Blau- und Weisswienerklub setzt sich für die Erhaltung der Rassekaninchenzucht, insbesondere der Blau- und Weisswiener sowie für die Weiterentwicklung dieser Rassen ein. Der Zuchtstand ist aktuell sehr hoch und soll dies durch gezieltes Züchten auch bleiben. Dennoch steht das Tierwohl an erster Stelle, die Tiere sollen gesund und vital sein. Die Kleintierzucht macht nur Spass, wenn der Stall betreten wird und einem lauter neugierige Kaninchen anschauen.